warum ich Mitglied in diesem Forum wurde

Hier geht es um allgemeine Themen, die nicht unbedingt mit dem Motorrad zu tun haben müssen.
ibag
Beiträge: 115
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 20:23
Wohnort: 76829

warum ich Mitglied in diesem Forum wurde

Beitrag von ibag » Mittwoch 5. Februar 2020, 08:19

Hallo, ich wurde vor ein paar Jahren auf diese Seite aufmerksam, weil ich sie sogleich interessant, unterhaltsam und eben auch Kontakte zu anderen Leute suchte. Es gab einige die sich mit tollen ,interessanten und nicht langweilige Beiträgen beteiligten. Ich habe auch Leute aus dem Forum kennen gelernt und auch noch heute regelmäßigen Kontakt. Ein Mitglied aus Bensheim und ich boten immer Treffen an zur gemeinsamen Tour. Leider aber solche Treffen kamen nur zusande wenn wir beiden das Angebot stellten. Irgendwann hat man aber auch keine Lust mehr den Unterhalter zu spielen. Es zogen sich immer mehr aktive Leute aus dem Forum zurück und leider wurden die wenigen Beiträge immer langweiliger außer, oft das einzige Thema, ist das Jahrestreffen. Für viele ist das scheinbar das enzigste was am Forum interessiert.Ich persöhnlich finde es schade und habe mich weitgehenst zurück gezogen. Ich habe auch schon öfters kritisiert, natürlich keine Antworten bekommen, sonst müßte man sich ja bekennen. Ich bin nur noch selten im Forum um immer wieder festzustellen,"........." der einzige Grund aus dem Forum nicht auszutreten! Vielleicht wird es mal wieder lesenswert und man bekommt wider Lust aktiv dabei zu sein. So das mußte ich mal loswerden ob euch das gefällt oder nicht.

Ich wünsche euch allen eine neue unfallfrei Saison
Claus

pedro64
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 27. Juni 2004, 21:23
Wohnort: 73092

Re: warum ich Mitglied in diesem Forum wurde

Beitrag von pedro64 » Mittwoch 5. Februar 2020, 16:36

Hallo Claus
Du hast ja recht, aber zur kalten Jahreszeit ist ganz wenig los. Wir imm Süden sind da immer etwas abgehängt. Ich fahre ja gerne, aber man ist auch als Rentner im dätsch mr net-Club und hatauch noch andere Wünsche, aber wenn immer möglich mache ich mit.

Gruß Peter :P

jan800x
Beiträge: 128
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 17:56
Wohnort: 25788 Hollingstedt

Re: warum ich Mitglied in diesem Forum wurde

Beitrag von jan800x » Mittwoch 5. Februar 2020, 19:27

Tja, Claus, da hast du wohl nicht ganz Unrecht. Aber ändern wird es, so glaube ich, nichts. Wäre ich hier oben im Norden nicht so weit abgeschlagen, wäre mehr Beteiligung sicher. Ich habe über dies Forum nur einen weiteren nordischen Kontakt, wenn auch mit Martina einen äusserst sympathischen. Und ich habe hier viele klasse Leute kennen gelernt auf den Jahrestreffen. Sofern es möglich ist, bin ich dabei. Dieses Jahr leider nicht. Ich biete meine Touren hier mit an, mit wenig Rückmeldung. Aber aufgeben zählt nicht. Schließlich hatte ich auf der ersten Tour hier das Vergnügen, dich und Dieter zu treffen und einen vergnüglichen Abend zu verbringen. Hat sich das Forum dadurch doch für mich schon gelohnt. Mal ganz abgesehen von Hermann, Icke, Speedy und die ganzen Chaoten. Der einzige Kontakt zu denen ist dieses Forum, und den gilt es zumindest für mich zu halten. Also Kopf hoch, der nächste Sommer kommt bestimmt, damit auch die nächsten Touren, Treffen und mehr Leben im Forum.


Jan
(der den Sommer heute bei 7° mit einer Tour schon eingeläutet hat!)
Ride & Dive __ Asphalt & Meer

Benutzeravatar
speedy
Beiträge: 437
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 16:43
Wohnort: 67480
Kontaktdaten:

Re: warum ich Mitglied in diesem Forum wurde

Beitrag von speedy » Mittwoch 5. Februar 2020, 20:13

Nabend Claus,

hast den Nagel voll auf dem Kopf getroffen. Als ich neu dem Forum beigetreten und mein erstes Jahrestreffen mit verbracht hatte, find ich sehr toll Organisiert auch die Touren dazu.
Darum habe ich danach meine Tagetouren angeboten und wie du schon richtig geschrieben hast, der Ansturm ist sehr bescheiden. Da ich in diesem Jahr wieder Aktiv bin, werde ich einen Neustart versuchen und wieder Tagestouren anbieten und hoffe doch das manche Lust und etwas Zeit haben.
Der Zeitabstand vom Jahrestreffen bis zum nächsten ist doch sehr gross und ich möchte ja mehr als eine grosse Tour unternehmen. Wir sind doch Motorrad Fahrer. ;)

Bis zum Saison Beginn, wenn die Tage länger und etwas wärmer sind.

Gruss speedy

Fenris
Beiträge: 298
Registriert: Samstag 12. September 2015, 14:33
Wohnort: 64625

Re: warum ich Mitglied in diesem Forum wurde

Beitrag von Fenris » Samstag 8. Februar 2020, 19:49

Hallo Claus, hallo Leute.

Mir geht es ähnlich wie Claus. Ich habe mich hier im Forum eingetragen um neue Leute kennen zu lernen. Und es gab auch mal eine Zeit da gab es etliche interessante Themen hier im Forum. Und das nicht nur in der Sommerzeit. Naja möglicherweise kommt das mal wieder. Es gab und gibt halt immer ein auf und ab.

Aber es ist halt doch sehr abhängig von den Mitgliedern.

Es fängt an mit einer kleinen Vorstellung, schon haben die anderen eine Möglichkeit zu reagieren. Das kann ein Forum ungemein beleben.

Vielleicht habe ich auch einen Reisebericht der andere interessieren könnte.
Oder ich hab ne kleine Ausfahrt im Sinn und stelle sie hier im Forum rein.
Sind nur kleine Anregungen.

Auf alle Fälle hat das Forum sich für mich absolut gelohnt, ich habe einige Leute kennengelernt die mein Leben bereichern.
Aber obwohl ich für mich ein positives Fazit ziehen kann wäre es klasse wenn hier wieder etwas mehr Leben einziehen würde.

Die linke zum Gruß

Dieter

Benutzeravatar
fdoege
Site Admin
Beiträge: 136
Registriert: Samstag 8. Januar 2005, 23:19
Wohnort: 26125

Re: warum ich Mitglied in diesem Forum wurde

Beitrag von fdoege » Samstag 8. Februar 2020, 23:28

Hallo ihr lieben,

vielen Dank für Euer Feedback. Mir geht es ganz ähnlich, doch leider habe ich keine Idee wie wir das ändern können.

Ich bin gerne bereit etwas zu unternehmen, damit hier wieder mehr los ist. Schreibt mir gerne, wenn ihr Ideen dazu habt.
Ich werde auf jeden Fall wieder Werbung für das Forum machen, aber Neue haben es auch schwer wenn tatsächlich nicht viel passiert.

Schreibt mir gerne, und das Jahrestreffen reißt doch wieder viel raus. Es ist aber doch auch möglich jederzeit hier lokale Ausfahrten etc. anzusprechen, auch wenn sicher vieles parallel per WhatsApp etc. erfolgt, aber dann kann hier keiner mitlesen.
---
Mit freundlichen Grüßen
- keep the rubber side down -

Frank

ibag
Beiträge: 115
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 20:23
Wohnort: 76829

Re: warum ich Mitglied in diesem Forum wurde

Beitrag von ibag » Sonntag 9. Februar 2020, 22:16

Hallo, ich finde es toll, das es Rückmeldungen gab. Es ist aber wie ich erwartet habe, genau von diesen Leuten die sich gemeldet haben, hatte ich gedacht das Kommentare kommen werden. Wenn all die Leute , die beim Jahrestreffen immer gerne dabei sind mit Berichten aller Art das Forum berreichern würden, das wäre schon was! Was Dieter schon ansprach, Reiseberichte sind was tolles und man kann viel lernen von Tipps und Erfahrungen die jeder so macht auf seinen Reisen. Man hat die Möglichkeit auf du und du die Person direkt anzuschreiben und in Kontakt zu kommen. Meine Frau und ich unternehmen im Jahr einige Fahrten auf einem MR., mal mit Zelt, das MR auf dem Hänger am Womo angehängt und auch , nicht so oft in Hotels. Im vergangenen Jahr waren wir z:B.: Südfrankreich,England, Schottland, Österreich ,Italien ,Schweiz, Holland und Belgien und viele Ausfahrten in Deutschland , in meiner Heimat , die Pfalz, natürlich Elsaß,Schwarzwald Nord und Süd darf nicht fehlen. Ja ,in Hessen waren wir auch bei enem Paar, das durch das Forum zur richtigen Freundschaft wurde. Dieses Jahr haben wir auch einige Touren in Planung. So hatten Mitglieder im Forum einige schöne Touren hintersich und noch vor sich.Wäre schon toll sich austauschen zu können. wir hatten vor einger Zeit das im Forum angegangen, leiden hat es scheinbar immer nur die interessiert, die immer schreiben. Vielleich kann ich doch so manchen motivieren sich einzubringen. Aufgegeben habe ich noch nicht.

Viele Grüße aus der Pfalz

Claus

Dancer61
Beiträge: 184
Registriert: Montag 23. Januar 2017, 20:58
Wohnort: 48529

Re: warum ich Mitglied in diesem Forum wurde

Beitrag von Dancer61 » Mittwoch 12. Februar 2020, 16:23

Hallo liebe Leser, liebe Schreiberlinge und die es noch werden wollen.

Bin vor ein paar Jahren auf dieses Forum gestoßen.
"Motorrad-Zeit" was für ein vielversprechendes Forum! Wer hat schon so einen tollen Forums-Namen??
Also schnell anmelden und siehe da, wurde sehr herzlich aufgenommen. Es ergaben sich dann sofort einige Schriftwechsel um sich ein besseres Bild von den einzelnen Mitgliedern zu machen, sofern das überhaupt über ein Forum geht.
Das Jahrestreffen wurde ins Forum gestellt. Da mach ich mit!! Konnte es in einem Tag erreichen, Budget bezahlbar und ich wollte unbedingt die Leute hinter den "Texten" persönlich kennen lernen.
Am Anreisetag wurde ich von super netten, geselligen und fröhlichen Mitgliedern empfangen. Die Tagestouren mit diesen Leuten ausklingen zu lassen war jeden einzelnen Kilometer wert! Danke Leute! Dafür bin ich bzw. auch meine Sozia "Wiederholungstäter" und werden es auch bleiben.
Wir machen im Jahr mehrere Touren mit verschiedenen privaten Gruppen, kleinere 20er bis hin zu über 100 Teilnehmer. Die Gruppen haben unterschiedliche Vorlieben, aber unter dem Thema "Geselligkeit" ist unser Jahrestreffen nicht zu toppen!

Ein Forum lebt von "Mitmachen" und natürlich von den "Machern" die sich immer wieder einbringen.
Für mich ist das Jahrestreffen das Highlight in diesem Forum. Aber es gibt auch noch andere Themen wie Ausfahrten, Tagestouren, Urlaubsreisen oder Motorräder und Technik. Für Alles gibt es bestimmt speziellere Plattformen. Ich aber möchte gerne mitmachen und nicht nur lesen oder fragen.
Kurven sind die erotischte Verbindung zweier Punkte!
Gruß aus der Grafschaft
Hermann

StefanKS
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 10. August 2012, 22:38
Wohnort: Idstein

Re: warum ich Mitglied in diesem Forum wurde

Beitrag von StefanKS » Freitag 14. Februar 2020, 16:19

Das hier drin der "Riesen-Traffic" fehlt, konnte ich mit einem Blick ab- und an ins Forum auch schon feststellen.
Letztlich ist dies Sache der Forenmitglieder, aktiv zu werden. Das kann kein Admin allein am Leben halten.
Wenn es hierzu aber zu echten Treffen kommt, ist das schon etwas wert, ich will dieses Jahr dem beiwohnen.

Generell verliert das Medium Forum an Bedeutung. Ich kenne es von einem regionalen Motorradforum, was über viele Jahre sehr umfangreich genutzt wurde. Inzwischen vergehen im Winter Wochen ohne neuen Post. Die Leute sind es gewohnt, nur noch in Form von "Gefällt mir" und Co. zu reagieren.
Daher sollte man dies nicht zu persönlich nehmen, sondern versuchen Impulse zu setzen.

ibag
Beiträge: 115
Registriert: Montag 11. Januar 2016, 20:23
Wohnort: 76829

Re: warum ich Mitglied in diesem Forum wurde

Beitrag von ibag » Freitag 14. Februar 2020, 22:27

Hallo Stefan, ich bin nicht gefrustet. Es ist nur schade und da denke ich warum will man Mitglied in einem Forum werden wenn keine Lust betsteht , sich auch zu beteiligen. Ist doch eigendlich der Sinn der Sache. Es sind nicht nur zur Winterszeit kaum interessante Beiträge im Forum, im Sommer läuft auch nicht viel. Ich persöhnlich brauche das Forum nicht um Kontakte zu finden. Es könnte aber auch so einfach sein und nicht nur auf ein Jahrestreffen zu reduzieren. Immerhin habe ich erreicht das einige Leute reagiert haben und einge auf die Seite geschaut haben. Es haben Leute ( Männer und Frauen) sich zusammen gefunden und wurden zur Südwest Gruppe. Der harte Kern trifft sich oft mehrmals im Jahr, erst vor 8 Tagen zu einen gemeinsamen Frühstück in Landau.
Als ich das erstemal auf die Seite kam, haben mich die tollen und interesannte Berichte und Meinungen begeistert. Ganz ehrlich, das würde mir heute nicht mehr passieren. "Leider" Desto Trotz , ist jeder bei uns willkommen, der Lust hat auf schöne Touren und tolle Gespräche und tatsächlich sind Freundschaften entstanden, die über das Motorradfahren gehen. Das allerdings geht nicht wenn man keinen Kontakt sucht.

Viele Grüße aus der Pfalz

Claus/Ibag

Antworten