Standlicht XJ6 Diversion wechseln

Tipps und Tricks zu allen Arbeiten am Motorrad findest Du hier
Antworten
Benutzeravatar
fdoege
Site Admin
Beiträge: 234
Registriert: 08 Jan 2005, 23:19
Kontaktdaten:

Standlicht XJ6 Diversion wechseln

Beitrag von fdoege »

Aber hallo!

Ich dachte ich tausche mal eben das defekte Standlicht Leuchtmittel....

Oha, die liegt direkt hinter der Tachoeinheit. Kein rankommen, selbst mit kleinen Fingern.

Also musste die gesamte obere Hälfte der Verkleidung abmontiert werden, dazu muss die Scheibe und die Innenverkleidung auch abgebaut werden. Wenn das erledigt ist, kann man den Scheinwerfer abnehmen und kommt an die Leuchtmittel.

Das hat rund 3 Stunden gedauert bis wieder alles dran war. Der Wahnsinn, wenn man das in einer Werkstatt bezahlen müsste.
IMG-20201013-WA0004.jpg
IMG-20201013-WA0004.jpg (226.95 KiB) 100 mal betrachtet
IMG-20201013-WA0005.jpg
IMG-20201013-WA0005.jpg (228.56 KiB) 100 mal betrachtet
Evtl. geht das auch schneller, aber man will ja auch nichts abbrechen oder sonst kaputt machen. Ich habe jetzt das Leuchtmittel aus dem Hauptscheinwerfer gleich mit getauscht.

Nicht gerade eine Service orientierte Bauweise.
---
Mit freundlichen Grüßen
- keep the rubber side down -

Frank
August
Beiträge: 48
Registriert: 03 Jan 2016, 15:00

Re: Standlicht XJ6 Diversion wechseln

Beitrag von August »

Bei der FJR1300 ist es auch eine echte Freude!
Die linke Birne geht so einigermaßen, aber bei der rechten musst du die halbe Verkleidung abbauen.
Wehe wenn dir da nachts auf der einsamen Landstraße die Birne durchbrennt.
So etwas müsste per Gesetz verboten werden, das gilt auch für Autos!

Was uns nicht umbringt macht uns stärker!
Halte durch.
Gruß aus Mecklenburg Vorpommern
Es ist wie beim Sex,
- Du musst deinem Gummi vertrauen! -

DlzG August
Benutzeravatar
Bruno Balloni
Beiträge: 31
Registriert: 02 Okt 2018, 16:45

Re: Standlicht XJ6 Diversion wechseln

Beitrag von Bruno Balloni »

Das ist halt der Preis für 'Verkleidungen' bzw. intergrierte Scheinwerfer. Die Lampen bei der V-Strom zu wechseln ist auch eine abendfüllende Beschäftigung. Hier kommt noch dazu, dass jede Menge Verkleidungsniete / Spreizniete für den Abbau der Verkleidung zu öffnen sind. Und wenn dann die Stifte der Niete herunterfallen -die i.d.R. schwarz sind- geht die Sucherei am Boden los - viel Spass beim Suchen. (An dieser Stelle ein kleiner Tip: die Spreizniete lassen sich auch durch M5-Schrauben und (Stop-)Muttern ersetzen. Fragt mich mal, woher ich das weiss :D)

Aber tröstet Euch: bei meinem Passat Bj. 2008 musste auch das halbe Auto zerlegt werden, um das Standlichtbirnchen zu wechseln.

Ich verstehe nicht, dass solche Fahrzeuge eine Musterzulassung bekommen. In manchen Ländern ist doch das Mitführen einer Ersatzlampenbox Vorschrift - was soll das denn bringen, wenn zum Lampentausch das halbe Fahrzeug zerlegt werden muss?
Benutzeravatar
fdoege
Site Admin
Beiträge: 234
Registriert: 08 Jan 2005, 23:19
Kontaktdaten:

Re: Standlicht XJ6 Diversion wechseln

Beitrag von fdoege »

Hi Bruno,

das mit der Verkleidung kann man so pauschal nicht sagen. Bei meiner BMW konnte mal die Lampen total einfach tauschen, auch bei der GPZ kann ich die greifen.
---
Mit freundlichen Grüßen
- keep the rubber side down -

Frank
Benutzeravatar
fdoege
Site Admin
Beiträge: 234
Registriert: 08 Jan 2005, 23:19
Kontaktdaten:

Re: Standlicht XJ6 Diversion wechseln

Beitrag von fdoege »

August hat geschrieben: 14 Okt 2020, 16:25 as gilt auch für Autos!
August, ich hatte vor ca. 20 Jahren mal einen Ford Cougar, das Coupe nicht den SUV.

Um da eine Lampe zu tauschen musste man:
1. Kühlergrill ausbauen
2. Stoßstange abbauen
3. Halterung der Stoßstange auf der entsprechenden Seite, oder eben beide abnehmen
4. Lampe ausbauen und Leuchtmittel tauschen
-
Dann alles umgekehrt wieder rein und zum Händler um die Scheinwerfer neu einstellen zu lassen. Die Schrauben saßen, sehr zweckmäßig, in Langlöschern.... Naja, war ja eigentlich auch ein Auto für den US Markt :-)
---
Mit freundlichen Grüßen
- keep the rubber side down -

Frank
Antworten